Springe zum Inhalt

Hauswasserwerke Test – Top 10 Vergleiche & Preise –

  Preis Empfehlung  Empfehlung   
Preis149,89 €129,95 €269,99 €199,90 €174,85 €149,73 €
ModellGardena 1753-20
BHW1300Gardena 1756-20Güde 94191HWW 4500/25HWW 4000/25G
Fördermenge2800l/h4500 l/h4500 l/h5400 l/h4500 l/h4000 l/h
Förderdruck4 bar4,8 bar5 bar5,4 bar4,8 bar4,5 bar
Motorleistung650 W1300 W1200 W1300 W1300 W1100 W
Trockenlaufsicherung
Überlastschutz
Kundenrezensionen
Preis149,89 €129,95 €269,99 €199,90 €174,85 €149,73 €

Warum Hauswasserwerke ?

Hauswasserwerke gewinnen beim derzeitigen Bauboom einen regen Zuspruch und in Baumärkten, Internetshops und sogar in Discountern sind Hauswasserwerke immer häufiger anzutreffen.

In Deutschland sind alle bewohnten Gebäude in das öffentliche Trinkwassernetz eingebunden. In den letzten Jahrzehnten sind aber die Wasserpreise kontinuierlich angestiegen, sodass sich heutzutage jeder Eigenheimbesitzer fragt, ob er nicht zumindest die Brauchwasserversorgung anders auf andere Art regeln kann z.B mit einem Hauswasserwerk/Automat, denn das teure Trinkwasser muss ja nicht für die Toilette oder Gartenbewässerung verschwendet werden.

Das Hauswasserwerk wird überall dort benötigt, wo eine Eigenwasserversorgung erfolgen soll. Gegenüber einer gewöhnlichen Wasserpumpe hat das Hauswasserwerk einige erhebliche Vorteile. Je nach Verwendungszweck sind zudem bestimmte Auflagen und Vorschriften zu erfüllen. Alles zu den Vorteilen, der Funktionsweise und dem Regelwerk zum Hauswasserwerk erfahren Sie nachfolgend.

Unterschied zwischen Hauswasserwerk u. Hauswasserautomat

Ein Hauswasserwerk ist eine Pumpe die so gut wie immer auf einem Druckkessel sitzt (traditionell zwischen 25 und 50 Liter Inhalt in lackierter oder nichtrostender Ausführung).
Die Hälfte des Kessels ist mit Luft gefüllt und garantiert so einen gleichmäßigen Druck zwischen Ein- und Ausschaltphasen der Pumpe.
Vorteil: Hauswasserwerke sind immer halbwegs gleichmäßig vom Druckverhältnisse, Pumpe vom Hauswasserwerk läuft nicht ständig.
Nachteil: Hauswasserwerke sind anfällig für Fehlfunktionen, bei günstigen Modellen kann die Membran nicht getauscht werden.

Ein Hauswasserautomat besteht aus einer Pumpe doch dem fehlt der Kessel nicht so wie beim Hauswasserwerk.
Er hat einen elektronischen Druckwächter der die Pumpe einschaltet sobald Wasser benötigt wird und wieder ausschaltet wenn kein Wasser mehr benötigt wird.
Vorteil: Platzsparend, unempfindlich, komfortabel
Nachteil: Pumpe läuft während der Entnahme pausenlos.